Marketing Internet und Unternehmensberatung
Standortmarketing Definition
http://www.fazat-steyr.at/standortmarketing-definition.html

© 2009 Marketing Internet und Unternehmensberatung

Standortmarketing Definition

Es gibt verschiedene Punkte, die zu einem erfolgreichen Geschäft gehören. Ein wichtiger Punkt ist der Standort. Der Standort kann sogar über Wohl und Wehe eines gesamten Vorhabens entscheiden. Das gilt im übrigen für virtuelle wie auch für reale Standorte. Man könnte sogar behaupten, SEO, also das Internet Marketing, sei eng verwandt mit den Techniken des realen Standortmarketings.

Die Bergriffsklärung - Standortmarketing Definition
Der Begriff "Standortmarketing" ist ein weiter Feld, so dass die Standortmarketing Definition auch nicht mit einigen Worten zu erledigen ist. Eine kurze, knappe Zielrichtung der Standortmarketing Definition könnte lauten: "Standortmarketing ist der Versuch, den Standort eine Unternehmens in Bezug auf seine Wertigkeit anzuheben."

Um also eine Standortmarketing Definition erstellen zu können, muss man zunächst etwas über die Standort Qualität verstehen. Ein Standort hat eine gute Qualität in Bezug auf ein Geschäft, wenn er von dem spezifischen Klientel aufgesucht wird. Gemüse kauft man auf dem Gemüsemarkt. Für einen Gemüsehändler ist deswegen der Standort Markt für sein Geschäft optimal. Für ein Computerladen wäre der Markt nicht optimal, dort findet der Händler eben nicht sein spezifisches Klientel. Man sieht, die Qualität des Standortes ist relativ. Es gibt aber Methoden, wie man das spezifische Geschäft an einem spezifischen Ort hochbringen kann. Das gelingt nicht immer und überall, aber es gibt Methoden ähnlich dem SEO Prozess im Internet, um einen Standort zu pushen.

Kürzer gefasste Standortmarketing Definition
Unter Standortmarketing versteht man die Summe der Methoden, die dazu dienen, einen Standort zu entwickeln.


Methode um den Standort zu entwickeln
Zunächst muss der Stratege eine beidseitige Analyse anstellen. Man muss, wenn man einen Standort analysiert, schauen, um welches Umfeld es sich handelt. Man muss untersuchen, welche Kundenströme am Standort entlang laufen. Man muss die Quantität und die Qualität untersuchen, hier spielen Bildungsniveau und Kaufkraft eine wichtige Rolle. Als einzelner Kaufmann wird man an solchen Gegebenheiten nicht viel ändern und drehen können. Auch Straßenverläufe müssen hier mit ins Kalkül gezogen werden. Auf der anderen Seite ist die Analyse des eigenen Produktes wichtig. Wenn beide Seite zusammen passen, dann kann man an dem Ort mit der Eröffnung und der Standortmarketing beginnen.

Die erweiterte Standortmarketing Definition
Die Standortentwicklung verbiegt Kundenströme zum eignen Laden. Hierzu kann man alle Imagewerbungstaktiken einsetzen. Gerade am Anfang der Geschäftsgründung hat man alle Chancen und sollte diese nutzen. Wenn etwas neues an einem Standort sich befindet, dann zwingt schon die Neugier der Passanten dazu, dass die Passanten sich das Geschäft anschauen. Wenn man jetzt hier durch guten Service, gute Problemlösung ein Zeichen setzt, dann ist das der beste Weg für ein Standortmarketing.