Marketing Internet und Unternehmensberatung
Marketing Definition
http://www.fazat-steyr.at/marketing-definition.html

© 2009 Marketing Internet und Unternehmensberatung

Was versteht man unter Marketing?

Marketing kommt von dem englischen Begriff „marketing“ und bedeutet übersetzt soviel wie „auf den Markt bringen“. Marketing ist als eine Führungsphilosophie zu bezeichnen. Die Philosophie des Marketings besagt, dass sich ein Unternehmen generell vom Markt her führen lässt. Zunächst war Marketing lediglich als die Lehre vom Absatz der Produkte am Markt verstanden worden, später entwickelte sich das Marketing zunehmend zu einem ganzheitlichen Ansatz, von einer unterstützenden Funktion hin zu einer marktorientierten Unternehmensführung.

Unter Marketing versteht man allgemein Maßnahmen, die zur Förderung des Absatzes dienen. Dazu zählen alle Maßnahmen, die ein Unternehmen trifft, um sich einen Markt zu schaffen, einen Markt zu erhalten, einen Markt zu vergrößern oder ertragsreich für die eigenen Unternehmenszwecke zu gestalten. Marketing umfasst somit alle marktgerechten und marktgerichteten Aktivitäten eines Unternehmens. Vereinfach ausgedrückt, zeigt die Befassung mit dem Thema Marketing Möglichkeiten und Wege auf, wie man es schafft, sein Produkt erfolgreich zu positionieren und zu verkaufen.

Beim pro aktiven Marketing nimmt dabei der Marketing-Mix eine sehr zentrale Stellung ein. Dieser beschreibt die Abstimmung der operativen Instrumente des Marketings untereinander. Die Instrumente des Marketings sind die „4 P`s“ und zwar Product (Produktpolitik), Price (Preispolitik), Place (Kommunikationspolitik) und Promotion (Distributionspolitik). Darunter versteht man die Kombination des Marktbearbeitungsinstrumentariums wie Markt- und Produktforschung, Produktplanung und -gestaltung, Preispolitik, Werbung, Verkaufsplanung, Vertrieb, Kundendienst und viele weitere.

Zwischen dem Markt und dem Unternehmen steht die Informationsbeziehung (Käufermarkt) im Vordergrund und nicht die Lieferbeziehung (Verkäufermarkt). Marketing bedeutet somit auch die Entwicklung von Käufermärkten, im Wecken von Bedarf bei den Endkunden.

Marketing, als ein Teil der Unternehmensführung, ist der Unternehmensbereich der den engsten Kontakt direkt zum Kunden hat und der damit an der Quelle der unternehmerischen Wertschöpfung steht. Von den Aktivitäten des Marketings hängt es ab wie viel Gewinn ein Unternehmen am Markt erwirtschaften kann.
Die Marketing Strategie orientiert sich an der gesamten Unternehmensstrategie. Dies umfasst die kurzfristige operative Planung des Tagesgeschäfts mit dem Verkauf der erzeugten Güter, sowie die langfristige strategische Planung in Hinblick auf die Marktentwicklungen. Operative Ziele sind der Umsatz, der mit dem Produkt erwirtschaftet werden soll, der Absatz, der mit dem Produkt erzielt werden soll, der Marktanteil des Produktes, der Bekanntheitsgrad des eigenen Produktes, die Imagepositionierung und das unverwechselbare Corporate Branding.
Oft wird der Begriff „Marketing“ von Mitarbeiten aus der Abteilung des Marketings mit folgender Definition auf den Punkt gebracht: „Marketing ist die Kunst, Kunden auf gewinnbringende Weise zu finden und zufrieden zu stellen".